Schlafen mit Übergewicht

Sa, 28/11/2020 - 19:03 -- jelle
Matratzen
Schlafkomfort
Tips

Man liest es oftmals in Gesundheitsartikeln:
Schlecht schlafen, Schlafentzug durch Übergewicht, zunehmen durch Schlafmangel, der Zusammenhang zwischen Schlafstörungen und Übergewicht, usw.

Wir müssen Sie höchstwahrscheinlich darüber nicht weiter informieren, da es ausreichend Websites zum Thema Gesundheit und schlechtem Schlaf im Zusammenhang mit Übergewicht gibt.
Oftmals erhalten Sie als guten Rat, dass der Schlüssel ein gesunder Lebensstil in Kombination mit gesunder Ernährung ist.

Doch bis dahin ist es oftmals ein weiter Weg und inzwischen wollen Sie natürlich auch mit dem Übergewicht gut schlafen. Denn erholsamer Schlaf kann der erste Schritt zu einer gesunden Balance sein.

Hier finden Sie einen allgemeinen Blogartikel zum Thema: "Ein Bett für schwere Personen/ Schlafen mit Übergewicht"

Als Hersteller von äußerst stabilen Metallbetten ziehen uns Kunden oftmals ins Vertrauen mit Fragen die im Zusammenhang mit Übergewicht stehen.
Wir möchten diesen Blogartikel nutzen und konkrete Tipps geben, um ein Bett zusammenzustellen, wenn Sie übergewichtig sind.
Für die Bettzusammenstellung benötigen wir drei Komponenten. Zum einen das Bett, dann die Lattenroste und abschliessend die Matratze.

Ein Bett für übergewichtige Personen

Zunächst sollte das Bett für übergewichtige Personen sehr stabil sein. Ein Boxspringbett aus Holzfaserplatten und Holzschrauben ist für Sie nicht das Richtige.
Ein stabiles und massives Metallbett passt hervorragend zu Ihnen.

All unsere Betten verfügen über eine große Tragkraft. Bei ungefähr 80% unserer Betten finden Sie zusätzliche Optionen, die das Bett noch besser eignen lassen für größere Gewichte.

Betten, die als Standardausführung, also ohne Extras, eine sehr große Tragkraft haben sind die Modelle GENK, welches aufgrund von vier Tragbalken und einer massiven Struktur eine Tragkraft von bis zu 500 Kg hat, und ARLON. Das Modell Arlon ist unschlagbar in seiner Tragkraft, da es über einen Strongflex-Lattenrost verfügt, der äußerst stark ist. Auf diesem Modell können 1000 Kg gelegt werden.

Bei einigen Modellen gibt es die Option des "verstärkten Bodens". Mit dieser Option trägt das Bett bis zu 350 Kg.

Außerdem gibt es Betten mit der Option "Bettrahmen für Schwerlasten". Diese Betten können ein Gewicht von bis zu 500 Kg tragen.

Lattenroste

Hierzu nur kurz die Information, dass wir bei schwereren Personen, den Lattenrost Ferrobiflex500 fest empfehlen. In den Informationen des Lattesrostes sehen Sie, dass dieser ein Gewicht von bis zu 160 Kg trägt.
Die normale Lebensdauer des Lattenrostes berücksichtigt stets ein durchschnittliches Körpergewicht.
Auch bei einem Gewicht von 200 Kg können Sie diesen Lattenrost mit einem unserer stabilen Betten kombinieren. Doch die Gummiauflagen werden bei 200 Kg keine 20 Jahre halten.
Sie können den Ferrobiflex500 mit einem Körpergewicht von bis zu 220 Kg nutzen. Sollten Sie mehr wiegen, empfehlen wir Ihnen das Bett Arlon mit dem Strongflex-Lattenrost.

Welche Matratze bei Übergewicht?

Vergessen Sie Matratzen mit Polyetherschaum, Latex und auch Memoryschaum.
Bei einem höheren Körpergewicht nehmen Sie am besten eine Matratze mit Kaltschaum oder eine Matratze mit Kaltschaum und robusten Taschenfedern.

Reine Kaltschaummatratzen aus unserem Sortiment, die für Sie geeignet sind, sind diese:

Masarat und Megapur Excellence jeweils als feste oder sehr feste Variante.

Nachstehend sehen Sie Matratzen, wobei robuste Taschenfedern mit Kaltschaum kombiniert werden:

Quartz Stabl HR und Quartz Active HR ebenfalls in der festen oder sehr festen Variante.

Wenn Sie die Beschreibungen bei den Matratzen lesen, werden Sie feststellen, dass wir von Körpergewichten von bis zu 160 Kg sprechen. Auch wenn Sie mehr wiegen, sind diese Matratzen für Sie geeignet.
Ein höheres Gewicht hat allerdings Einfluss auf die Lebensdauer der Matratze.
Bei einem Körpergewicht von zum Beispiel 200 Kg wird die Matratze nicht erst nach 10 Jahren, sondern nach ca. 6-7 Jahre erneuert werden müssen.

Wer viel im Bett schwitzt, nimmt am besten eine Matratze mit Taschenfedern, da eine Taschenfederkernmatratze, die Feuchtigkeit besser durchlässt (atmende Matratzen), als eine Matratze aus reinem Kaltschaum.

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen Tipps helfen eine gute Wahl für ein Bett zu treffen.
Falls Sie noch konkrete Fragen zu unseren Produkten haben, dann können Sie uns stets kontaktieren, indem Sie das Kontaktformular auf unserer Website ausfüllen.